Edelsteintrilogie

Meine Schwester hat mir die Edelsteinreihe mit dem Befehl "Lesen!" gegeben. Das tat ich dann auch. Zuvor hatte ich die Verfilmung des ersten Teils, Rubinrot, gesehen. Ich fand den Film ehrlich gesagt besser... Ganz kurz: in dem Buch geht es um Zeitreisende, mit einer Mission, den Kampf um Gut und Böse (mehr oder weniger) und die Liebe. Die 16-jährige Gwendolyn bemerkt eines Tages, dass sie in der Zeit reisen kann und muss ich deswegen unfreiwillig einer Geheimloge anschließen, die sie und den ein wenig älteren Gideon schützt. Sie müssen mit einer "Zeitmaschine" die Mission des Gründers der Loge erfüllen, die aber letztendlich nicht für die ganze Welt, sonder nur für ihn einen Nutzen hat. Unglücklicherweise verbringen die beiden jungen Menschen so viel Zeit miteinander, dass Gwenny sich unweigerlich in den Schönling Gideon verliebt, aber nie richtig weiß wo sie bei ihm steht... Deswegen und, weil ihre Cousine fälschlicherweise jahrelang auf Alltagssituationen in anderen Zeiten vorbereitet wurde, wird die Erfüllung der Mission erschwert. Wird sie dennoch erfüllt? Wie gesagt, fand ich den Film besser, weil Gideon da nicht so als Fiesling dargestellt wird. Wenn man Film und Buch vergleicht, sind allerdings nur wenige Parallelen vorhanden. So muss man z.B. 100 Seiten lesen um eine Szene zu finden, die auch im Film vorkommt. Des weiteren greift der Film zu weit vor. Die Bücher sind nicht schlecht. Trotz relativ großen Umfangs, lesen sie sich schnell. Wie immer, wenn mit Zeitverhältnissen gespielt wird, ist die Handlung nicht immer leicht nachzuvollziehen. Allgemein ist es eine teilweise witzige und schöne Reihe, gerade für Jugendliche, aber eher für Mädchen, wegen der ganzen Liebesgeschichte, auf der teilweise der Schwerpunkt liegt. Was mir persönlich besonders gut gefallen hat, waren die wunderschönen Zitate, die bisweilen zwischen den Kapiteln zu finden waren. Im Großen und Ganzen sind die Bücher schon empfehlenswert.

10.7.13 22:14

Letzte Einträge: Die Feder eines Engels, Ist das Leben ein Spiel?, Machtlos, Sag mir was bleibt...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen